Neunundzwanzigste Schwangerschaftswoche

Mutter und Kind in der 29. Schwangerschaftswoche Die neunundzwanzigste Woche ist der Beginn des letzten Schwangerschaftstrimesters, in dem sich beide Organismen (Mütter und Babys) am aktivsten auf ein wichtiges Ereignis in ihrem Leben vorbereiten werden - Geburt. Die Überlebenschancen eines zu dieser Zeit geborenen Kindes liegen bei fast 90%.

Kinderentwicklung in Woche 29

Der kleine Organismus ist bereits außerhalb des Mutterleibs funktionsfähig, wird aber nach und nach vollendet und nimmt weiter zu.

1. innere Organe

Die aktive Bildung von Unterhautfett geht weiter. Das Immunsystem hat bereits verdient. Zähne fangen an zu emaillieren. Geschmacksknospen sind bereits so entwickelt, dass das Baby alles schmeckt, was Mama schmeckt. Er windet sich sogar ein komisches Gesicht, wenn ihm etwas nicht gefällt.

2. Motorische Aktivität

Es ist unwahrscheinlich, dass ein kleiner Akrobat in seinem engen Haus wie zuvor solche Saltos machen kann. Aber die Frau wird überall mit kleinen Fäusten und kleinen Fersen Stöße spüren.

3. Allgemeine Indikatoren

Jetzt hält der kleine Bogatyr ein wenig in der Höhe an, da er an Gewicht zunehmen wird: Er wird eine Höhe von 40 bis 42 cm haben und sein Gewicht kann bis zu 1.250 Gramm betragen.

Das letzte Schwangerschaftsdrittel ist für Frauen im wörtlichen und im übertragenen Sinne besonders schwierig.

Um neunundzwanzigste Woche schwanger sein

Eine zunehmende Größe des Bauches hindert die Schwangere von außen (und es ist schwer zu gehen, und Sie können sich nicht bequem hinlegen, und Sie werden sich nicht beugen) oder von innen (die Gebärmutter drückt auf alle benachbarten inneren Organe und behindert sie). Selbst wenn die Frau die gesamte Schwangerschaft ohne besondere Probleme überstanden hat, wird sie jetzt sicherlich die Last ihrer kostbaren Last fühlen. An der 29. Woche zu sein wird nicht so einfach sein:

  • Manchmal ist Sodbrennen unerträglich.
  • Zeitweilige Wehen von Brexton-Hicks (Training) werden stören;
  • Verstopfung, Schwellungen, Atemnot, Rückenschmerzen - jetzt ständige Begleiter bis zum Ende der Schwangerschaft;
  • häufige Anfälle von Müdigkeit und Entspannung zeigen einer Frau, wenn sie Luft holen und sich entspannen muss.

Die Situation wird zusätzlich dadurch erschwert, dass eine schwangere Frau noch arbeiten muss. Trotz all dieser Widrigkeiten freut sich die werdende Mutter auf das Erscheinen einer kleinen Mutter und freut sich über jeden neuen Schubs von innen. Darüber hinaus haben sich viele an einen solchen Zustand gewöhnt und wissen, wie man mit diesen oder anderen Schwierigkeiten umgeht.

Aktionsplan für die 29. Schwangerschaftswoche

Wenn Sie weiterhin Ihre Ernährung überwachen , regelmäßig den Arzt aufsuchen, sich körperlich und geistig auf die bevorstehende Geburt vorbereiten, können Sie alle Probleme der 29. Schwangerschaftswoche problemlos bewältigen und diese schwierige Zeit überleben.

1. Es muss sichergestellt sein, dass alle notwendigen Vitamine in der Ernährung einer schwangeren Frau vorhanden sind:

  • für die Knochenbildung benötigen Sie Calcium und Vitamin D;
  • Blut erfordert Eisen und Vitamin K;
  • für Blutgefäße Vitamin C;
  • für die Entwicklung des Gehirns - Jod und Folsäure;
  • Vitamin E verhindert vorzeitige Wehen.

2. Sodbrennen kann durch richtige Ernährung ohne fettige und würzige Lebensmittel und regelmäßige Darmentleerung gerettet werden.

3. Bei Trainingskämpfen, Sodbrennen, Schlaflosigkeit und Rückenschmerzen ist es sehr wichtig, eine geeignete Position zu finden, die die Position der Schwangeren erleichtert: Sie können Rollen unter die Beine stellen, sich zurücklehnen und öfter wechseln.

4. Bei Verstopfung wird empfohlen, mehr frisches Gemüse zu essen, Salate mit Olivenöl zu würzen und den Verbrauch von Mehlprodukten zu reduzieren.

5. Es wird empfohlen, sich mehr auszuruhen, um in der Luft zu sein, aber nicht zu vergessen körperliche Aktivität und moderate körperliche Anstrengung, die den Körper der Frau auf die bevorstehende Geburt vorbereiten wird. Weitere Tipps zu diesem Thema finden Sie im Artikel: Vorbereitung auf die Geburt .

Häufige Besuche beim Arzt profitieren nur.

Arztbesuch in der neunundzwanzigsten Schwangerschaftswoche

Der Frauenarzt wird seine Beobachtung der Parameter der Schwangerschaft fortsetzen, gegebenenfalls die nächsten Tests gemäß dem Plan ernennen, die Fragen beantworten und die erforderlichen Empfehlungen geben.

Egal wie hart das letzte Schwangerschaftsdrittel beginnt, die werdende Mutter sollte vor Verletzungen und Krankheiten geschützt werden, sich moralisch auf die bevorstehende Geburt vorbereiten und nur auf einer positiven Welle sein und über ihr lang erwartetes Baby nachdenken.

Hinterlasse einen Kommentar
(erforderlich)
(erforderlich)

Neue Artikel
Schwangerschaftskalender
Tabelle
Höhe und Gewicht
Kalender
Impfungen
DE BG LT GG FGIROGIRO

im Obergeschoss