Diagnose einer angeborenen Herzkrankheit bei Kindern

Diagnose einer angeborenen Herzkrankheit bei Kindern Wenn es um die Diagnose einer angeborenen Herzkrankheit (KHK) geht, sind sich alle Fachleute darin einig, dass sie im Idealfall in utero bestimmt werden sollte. Darüber hinaus ist es nicht so schwierig, dies zu tun, es reicht aus, mit einer guten Diagnoseausrüstung in die Klinik zu gehen.

Bei der Entdeckung der KHK wird der zukünftigen Mutter detailliert mitgeteilt, mit welchem ​​Problem sie behaftet ist und dass einige Medikamente verschrieben werden können. Insbesondere handelt es sich um Medikamente, die die Herzaktivität des Fötus unterstützen und Stoffwechselprozesse verbessern.

Manchmal ist eine spezielle intrauterine Behandlung erforderlich. In diesem Fall können Ihnen Antiarrhythmika und Stoffwechselmedikamente verschrieben werden, die die Stoffwechselprozesse im Myokard des Fötus verbessern.

Machen Sie sich außerdem auf die Tatsache ein, dass Sie einen sanften, aber aktiven Lebensstil pflegen müssen, sich an den Tagesablauf halten und auf eine ausgewogene Ernährung achten, die die notwendige Menge an Vitaminen und Spurenelementen enthält. Aber all dies wird später geschehen, aber lassen Sie uns zunächst auf die Diagnose angeborener Herzerkrankungen zurückkommen.

Oft ist die erste Person, die Probleme bemerkt, Ihr Frauenarzt, den Sie regelmäßig besuchen. Wenn ihm etwas nicht gefällt, kann er Sie zur näheren Untersuchung und Beratung an einen Kardiologen und einen Herzchirurgen weiterleiten.

Denken Sie nur an einen wichtigen Punkt - Sie müssen sich an einen professionellen Herzchirurgen wenden. Nur er wird in der Lage sein, vollständig zu diagnostizieren und zu sagen, welche Art von Defekt ein Baby hat, welche Art von Operation erforderlich ist und welche Ergebnisse zu erwarten sind.

Wenn die Diagnose einer KHK nicht während der Schwangerschaft gestellt wurde, kann der Arzt aufgrund der folgenden Anzeichen einen Defekt des Kindes vermuten: Die Lippen und die Ohrmuscheln sind bläulich, und während des Schreiens oder Stillens kann die Haut blau erscheinen.

So genannte „weiße“ Herzfehler helfen bei der Diagnose folgender Symptome: blasse Haut, kalte Hände und Füße. Es kann ein Herzgeräusch bei Kindern geben , aber nicht immer.

Und natürlich ist die Diagnose einer angeborenen Herzerkrankung ohne Elektrokardiogramme, Röntgenaufnahmen und echographische Untersuchungen nicht vollständig. Änderungen an ihnen können auch auf das Vorhandensein von KHK hinweisen und erfordern die Konsultation eines erfahrenen Kardiologen.

Hinterlasse einen Kommentar
(erforderlich)
(erforderlich)

Neue Artikel
Schwangerschaftskalender
Tabelle
Höhe und Gewicht
Kalender
Impfungen
DE BG LT GG FGIROGIRO

im Obergeschoss