Was für Impfungen, Baby?

какие прививки делают детям Wie ich bereits in dem Artikel " Tun oder nicht impfen " schrieb, ist noch nicht bewiesen, dass die Impfung die Menschheit vor der Epidemie gerettet hat. Zu den nationalen Programmen gehören jedoch Impfungen für Erwachsene und Kinder, die ihre Immunität stärken und die Ausbreitung gefährlicher Infektionen verhindern sollen.

Es gibt zwar immer mehr Beispiele, bei denen vorbeugende Impfungen die Krankheit verursachten und in einigen Fällen zur Behinderung des Kindes führten. Wie kann man herausfinden, was davon wahr ist?

Hepatitis B. Die Impfung wurde vor 4 Jahren eingeführt und ist obligatorisch, aber die Ärzte streiten sich immer noch über die Durchführbarkeit. Denn in den meisten Fällen sind Menschen, die intravenöse Medikamente einnehmen, sexuell gestört und Menschen, die mit Blutprodukten zu tun haben, mit Hepatitis infiziert. Es stellt sich die Frage - ist es notwendig, alle Neugeborenen zu impfen? Den Gesundheitszustand des Kindes am ersten Lebenstag zu beurteilen, ist schließlich recht schwierig.

BCG Dieser Impfstoff schützt vor Tuberkulose und wird 3-7 Tage lang intravenös in die Krümel gegeben. Wenn die Reaktion auf den Mantou-Test negativ ist, ist nach 7 und 14 Jahren eine Reaktivierung erforderlich.

Informationen zur Prüfung . In der Ukraine wird BCG seit mehr als 50 Jahren ausnahmslos für alle Neugeborenen eingesetzt. Gleichzeitig gibt es viele Fälle, in denen ein Kind oder ein Erwachsener nach der Impfung an der Krankheit erkrankt, von der er geimpft wurde.

DTP. Es schützt vor drei Krankheiten - Keuchhusten, Diphtherie und Tetanus, die vor allem im ersten Lebensjahr für Kinder sehr gefährlich sind. Die Impfung erfolgt nach 3,4 und 5 Monaten , danach erfolgt die Impfung nach 1,5 Jahren. DTP verursacht häufig Komplikationen, um zellfreie Impfstoffe zu vermeiden. Darüber hinaus bieten sie eine dauerhaftere Immunität. Dies ist besonders wichtig für Kinder, die zu allergischen Reaktionen und geschwächtem Immunsystem neigen.

Kombinierte Impfung gegen Masern, Röteln und Parotitis. Impfstoff wird nach 12 Monaten verabreicht. Diese Erkrankungen treten häufig im Kindesalter auf und können zu schweren Komplikationen führen - Sehstörungen und Hörstörungen, Enzephalitis und Genitalschäden.

Informationen zur Prüfung . Viele gute Kinderärzte glauben, dass Masern, Röteln und Parotitis bei richtiger Behandlung ohne Folgen vergehen und das Kind eine dauerhafte Immunität für das Leben entwickelt. Kinder, die geimpft wurden, können jedoch in einem höheren Alter erkranken, und zwar in schwererer Form.

IPV und OPV. Die Prävention von Poliomyelitis, die zu einer Behinderung führen kann, erfolgt durch inaktivierte (IPV) und orale (OPV), in Form von Tropfen, durch Impfstoffe. Der erste wird intramuskulär injiziert. Es enthält nicht die Erreger der Poliomyelitis, ist also viel wirksamer und verursacht fast keine Nebenwirkungen.

Wann ein Kind impfen soll

Bei Neugeborenen ist die Immunität für verschiedene Infektionen anfällig, die bei der geringsten Gelegenheit angreifen können. Ärzte eilen durch Impfungen und erklären, dass bei der Verabreichung eines Impfstoffs, der eine kleine Menge Bakterien oder Viren enthält, die Erreger von Infektionskrankheiten die Entwicklung von Antikörpern im Körper des Kindes fördern, die später, wenn sie auf die Infektion treffen, die Entwicklung der Krankheit nicht zulassen oder verhindern .

Die ersten Impfungen werden dem Baby auch in der Entbindungsklinik gegeben - gegen Virushepatitis B (Tag 1) und Tuberkulose (Tag 3-7).

Informationen zur Prüfung . Ein Kind, das trotz leichter Unwohlsein einige Jahre alt geworden ist, ist bis zur vollständigen Genesung von den Impfungen befreit. In einigen Fällen sind Impfungen kontraindiziert! In den Entbindungsheimen gibt es jedoch keine spezielle Ausrüstung, mit der Sie die gesamten Informationen über die Gesundheit der Krümel ermitteln können. So kann niemand mit Sicherheit sagen, wie sich die Einführung des Impfstoffs auf das Neugeborene auswirkt.

Eine interessante Tatsache. In Westeuropa und den Vereinigten Staaten ist keine BCG-Impfung geplant. Davon sind nur wenige Fälle von Tuberkulose erfasst. In den GUS-Staaten sowie in Brasilien, Indien und Bulgarien, wo Impfungen vorgeschrieben sind, erkranken jedes Jahr Zehntausende von Menschen an Tuberkulose.

Komplikationen nach BCG treten bei Kindern 7-mal häufiger auf als bei Tuberkulose.

Denken Sie daran: Die Impfung muss nicht "im Zeitplan" sein. Die Hauptsache - schaden Sie dem Kind nicht. Alle Kinder sind unterschiedlich, daher müssen Sie sich einzeln ansprechen.

Kommentare (3)
3. März 2010 | 19:50
Mila

DTP wurde auch geimpft, das Bein des Sohnes ist geschwollen, die Temperatur ist am zweiten Tag und die Stelle des Impfstoffs ist furchtbar rot und scheint zu eitern! Es wurde früher gut vertragen.

Bereit, Ärzte zu töten, auch wenn sie vor den Folgen warnen würden. Sie versprachen zu kommen, um zu überprüfen, und niemand kam! Ich weiß nicht, wie ich meinem Sohn helfen kann, ich bringe nur die Temperatur herunter. Jetzt werde ich die Ärzte bis zur letzten Impfung verhören, wir sind es gewohnt, Ärzte zu glauben. (((((

3. März 2010 | 20:34
Gennady

Mila, leider ist diese Situation recht häufig. Der Kampf gegen Ärzte in der Kinderklinik ist eine sinnlose Übung. Wenn Sie die Möglichkeit haben, bei einem bezahlten Kinderarzt beobachtet zu werden. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Einstellung völlig anders ist.

Und über die Reaktion auf den Impfstoff sollten Sie besser ins Krankenhaus gehen. Mein Freund nach DTP musste zwei Tage in der Abteilung mit dem Kind verbringen. Bei solchen Dingen ist es besser, kein Risiko einzugehen.

9. Februar 2010 | 13:25
Sergey

Ich las über diese Impfungen, ich wurde unheimlich. Das letzte Mal, als sie den Sohn von DPT taten, schwoll das Bein an der Injektionsstelle an. Ich las online über Traksevazin-Salbe, kaufte sie und half, der Klumpen wurde gelöst. Jetzt müssen Sie es noch einmal tun. Wir wollen es ablehnen, aber sie lesen es, alle sagen, dass sie den Kindergarten und die Schule nicht ohne Impfpass besuchen werden

Hinterlasse einen Kommentar
(erforderlich)
(erforderlich)

Neue Artikel
Schwangerschaftskalender
Tabelle
Höhe und Gewicht
Kalender
Impfungen
DE BG LT GG FGIROGIRO

im Obergeschoss