Vorbereitung auf die Geburt

Näher an der 36. Schwangerschaftswoche (für jemanden früher, für jemanden später) beginnt der Körper der Frau, sich auf die Geburt vorzubereiten, und sie stellt sich psychologisch auf diesen entscheidenden Moment ein, zu dem sie so lange gegangen war.

Viel bleibt zurück und jetzt gibt es ein lang erwartetes Treffen mit Ihrem Baby. Wie kann man alles tun, damit die Geburt erfolgreich war und ein gesundes und starkes Baby geboren wurde? Im Abschnitt „Vorbereitung auf die Geburt“ werden alle nützlichen und ausreichend detaillierten Informationen gesammelt, die einer Frau helfen, viele Probleme und Probleme dieser schwierigen Zeit zu lösen:

  • Informationen zu Kursen für zukünftige junge Eltern;
  • Tipps, wie Sie schmerzfrei gebären können;
  • Empfehlung, ob der zukünftige Vater bei der Geburt anwesend sein sollte;
  • Ärztliche Meinung zur Epiduralanästhesie: Ist es das wert?
  • alles über Braxton Hicks-Kämpfe;
  • wie man dem Körper helfen kann, sich auf die Arbeit mit dem geringsten Verlust vorzubereiten;
  • wie Sie Ihre eigene Angst überwinden können.

Damit die Lieferung erfolgreich verläuft, ohne Komplikationen und unangenehme Überraschungen zu bestehen, ist es ratsam, sich im Voraus auf dieses wichtige Ereignis vorzubereiten. Die Artikel in diesem Abschnitt helfen dabei, sich zu beruhigen, verständliche Angst zu beruhigen und gerne ein kleines Wunder an die Brust zu drücken - ein Neugeborenes.

Neue Artikel
Schwangerschaftskalender
Tabelle
Höhe und Gewicht
Kalender
Impfungen
im Obergeschoss