Prävention und Behandlung von Rachitis bei Säuglingen

Профилактика и лечение рахита у грудничков Wenn die ersten Symptome von Rachitis auftreten, sollten sich Eltern sofort an einen Kinderarzt wenden. In diesem Fall besteht jede Chance, dass die Behandlung von Rachitis bei Säuglingen einfach und erfolgreich ohne Komplikationen verläuft.

Es ist bekannt, dass die Krankheit leichter zu verhindern ist als zu heilen. Daher ist es notwendig, sich vor der Geburt des Kindes mit der Vorbeugung gegen Rachitis zu beschäftigen. Achten Sie dafür auf die Qualität der Speisen (lesen Sie, was Sie während der Schwangerschaft können ), verbringen Sie mehr Zeit im Freien, spielen Sie Sport oder Yoga (sehen Sie, ob die Schwangere Sport treiben kann ) und nehmen Sie Multivitaminpräparate. Im letzten Monat der Schwangerschaft müssen Sie möglicherweise nur Vitamin D einnehmen.

Bitte beachten Sie, dass die Behandlung von Rachitis bei Kindern umfassend und langwierig sein sollte. Mit dem geringsten Verdacht auf einen Kinderarzt wird es daher notwendig sein, all seinen Empfehlungen lange Zeit zu folgen.

Die Behandlung von Rachitis bei Säuglingen umfasst:

- Stillen, und wenn dies nicht möglich ist, sollten Sie eine hochwertige, angepasste, vitaminisierte Mischung wählen und das richtige Gemüse für die ergänzende Fütterung wählen.

- die Dauer von Spaziergängen an der frischen Luft erhöhen. Und im Sommer vor direkter Sonneneinstrahlung ist es notwendig, sich im Schatten zu verstecken, im Winter dagegen versuchen Sie, Krümel auf das Gesicht zu bekommen;

- nützliche Massage und dynamische Gymnastik für Kinder ;

- Wasserbehandlungen (Schwimmen und Härten);

- wenn assoziierte Krankheiten auftreten, müssen diese behandelt werden;

- Einnahme von Vitamin D (vom Arzt verordnet!).

Obwohl der letzte Punkt das Thema stürmischer Diskussionen zwischen den Eltern ist. Einige halten es für notwendig, andere sprechen von den negativen Auswirkungen einer Überdosierung. Wem soll ich glauben?

Vitamin D spielt eine Schlüsselrolle bei der Vorbeugung und Behandlung von Rachitis bei Kindern. Immerhin ist es sein Mangel und verursacht die Krankheit. Die Wahrheit ist, es gibt ein „Aber“: Damit das Vitamin verdauen und vollständig „arbeiten“ kann, muss es an einer Vielzahl von biochemischen Reaktionen in Leber und Nieren teilnehmen. Kein Wunder, dass diese Organe, wenn sie große Dosen des Medikaments einnehmen, die erhöhte Belastung nicht bewältigen können, insbesondere wenn es sich um Kinder handelt.

Darüber hinaus zeigen Studien, dass nicht alle Kinder mit Rachitis einen Vitamin-D-Mangel haben, manchmal gibt es einen Mangel an Vitamin A, C, Gruppe B und Eisen. Infolgedessen sind Ärzte bei der Behandlung von Rachitis bei Kindern äußerst vorsichtig geworden, indem sie einfach Vitamin D verschrieben haben.

Bei der Vorbeugung gegen Rachitis genügen Kinder, die mit Vitamin gestillt werden, ausreichend. Aber künstliche Droge verschrieben, aber nicht im Sommer, wenn viel Sonne. Außerdem kann es aus Fischöl, Milchprodukten und Eigelb gewonnen werden.

Achtung! Wenn ein Kind während der Einnahme des Medikaments starken Durst hat, Krämpfe und Erbrechen beginnen, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Vielleicht sind dies die Symptome einer akuten Vergiftung durch Überdosierung.

Hinterlasse einen Kommentar
(erforderlich)
(erforderlich)

Neue Artikel
Schwangerschaftskalender
Tabelle
Höhe und Gewicht
Kalender
Impfungen
F GTH F G T F G K F K L LT R RO

oben